Der Gothaer Gospelchor, das sind etwa 40 Sängerinnen und Sänger ganz unterschiedlichen Alters, verschiedener Herkünfte, Prägungen und Interessen. Eines jedoch verbindet uns in besonderer Weise: die Freude am Singen unserer Musik.

Die ist, wie es der Name des Chores bereits erkennen lässt, geprägt von Gospels, den geistlichen Liedern der Schwarzen in Amerika zur Zeit ihrer schlimmsten Unterdrückung. Aller Schmerz über die Zumutungen des Lebens verbindet sich in ihren Liedern auf atemberaubende Weise mit einem Gottvertrauen, das jede Verzweiflung überwinden hilft. Die daraus sprudelnde Hoffnung und Lebensfreude finden aber nicht nur in den Texten, sondern auch in einer berührenden und mitreißenden Musik ihren Ausdruck.

 

Wenn auch Gospels den Mittelpunkt unseres musikalischen Arbeitens bilden, stehen sie doch in unseren Programmen nicht allein. Neben ihnen bereichert das eine oder andere Jazz- und Poparrangement unser Konzertrepertoire.

 

 

 

Foto: Thomas Wolf | Gotha

Gospel trifft Jazz-Trio

10 Jahre Gothaer Gospelchor

Der Gothaer Gospelchor feiert 2016 sein zehnjähriges Bestehen. Er tut dies auf besondere Weise: Am 10. Juni 2016, 19:30 Uhr, gibt der Gothaer Gospelchor in der Augustinerkirche Gotha gemeinsam mit dem Jazz-Trio um den Pianisten Robin Stengel ein Jubiläumskonzert der anderen Art. Lassen Sie sich überraschen vom besonderen Sound und einem bisher ungewohnten Erleben der eingängigen Songs des Gothaer Gospelchores.